Challenge: Einmal durchs Regal

Samstag, 22. Juni 2013

NOTD first dots of my life

Wie der Titel unweigerlich erahnen lässt habe ich mich zum ersten Mal in meiner Laufbahn als Nailartist an gepunktete Nägel gewagt. In Ermangelung eines Dottingtools habe ich dafür Bobby Pins benutzt, was sicherlich nicht das gelbe vom Ei ist, aber eine gute Alternative.
Zufrieden bin ich zwar wieder nicht, aber nach wie vor macht Übung den Meister und es hätte bedeutend übler aussehen können.
Da mir die Kombination dieser gedeckten Farben sehr gefällt, werde ich sicherlich in nächster Zeit öfter die Bobby Pins schwingen und mich zur Perfektion dotten :D genaugenommen trage ich sogar gerade ein neues Design mit Punkten, was ich auch noch vorstellen werde :)
Mit mattem Topcoat habe ich das ganze auch noch mal überzogen, was mir auch mehr zusagt (liegt aber wohl eher an den Blasen, die der Topcoat geworfen hat... weil ich ihn soviel rumgeschwenkt habe, weil er fast leer ist X_x)
Es handelt sich übrigens um die zwei p2 Lacke: "190 hold me tight!" und "208 rich & royal".

Kommentare:

  1. Sehr hübsch! *-*
    Muss ich auf die Liste der Sachen setzen, die ich mal ausprobieren will. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur auf die Liste setzen sondern machen, es lohnt :)
      Außerdem ist es schnell gemacht und man kann ja auch üben zB wenn man einen Lack eh ablackieren will vorher noch schnell drüberpunkten, also go go go! :D

      Löschen
  2. Auf die Idee kam ich bis jetzt auch noch nicht :)
    Bis jetzt! XD
    Das ist es doch mal wert es auszuprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenig Aufwand, großer Effekt :D
      Und es kann so unterschiedlich wirken, weil man Farbe der Lacke, Größe und Anordnung der Punkte beliebig verändern und sich nach Herzenslust austoben kann <3

      Löschen